Fly & Help White Angel Viper Heckansicht auf der Nordschleife

White Angel Viper „288 km/h Topspeed-Rekord“ als T-Shirt für den guten Zweck

Im Rahmen des 49. ADAC TOTAL 24h-Rennen 2021 auf dem Nürburgring fuhr die Dodge Viper CC GT3 #13 die höchste gemessene Topspeed. Die weiße Giftschlange wurde mit sagenhaften 288 km/h auf der Döttinger Höhe gemessen. Ein Alleinstellungsmerkmal des Teams rund um Bernd Albrecht ist, dass es antritt, um möglichst viele Spendengelder für die Stiftung Fly&Help zu sammeln.

Weiterlesen

Motorsport-Magazin: 24h Nürburgring 2021: Dodge Viper GT3 kehrt nach Auszeit zurück

Fans können sich beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auf das Comeback eines US-Dampans des 24h-Rennen Nürburgring dürfen sich in diesem Jahr auf die Rückkehr eines besonderen Autos freuen. Die früher grüne und seit 2019 in weiß strahlende Dodge Viper SRT 10 Competition Coupe GT3 feiert 2021 ihr Comeback auf der Nordschleife des Nürburgrings.

Weiterlesen

24h-Rennen.de: White Angel Viper 2021 mit Sebastian Asch

Toller Neuzugang im Fahrerkader der Dodge Viper GT3 #13 des Teams White Angel Viper beim ADAC TOTAL 24h-Rennen Nürburgring: Sebastian Asch (Ammerbuch), der Champion des ADAC GT Masters der Jahre 2012 und 2015 wird 2021 ins Cockpit steigen. Der gebürtige Tübinger und Sohn von DTM-Legende Roland Asch unterstützt mit seinem Einsatz die Spendenaktion des Teams für die Stiftung „Fly & Help“. Die Mannschaft rund um Teamchef Bernd Albrecht aus dem schwäbischen Hirrlingen hat das Ziel, mit der Stiftung Schulen in Entwicklungsländern zu bauen und nachhaltig zu unterstützen. Michael Mintgen und sein Team Mintgen Motorsport betreuen den US-Boliden, der von Manfred Sattler zur Verfügung gestellt wird. Die gesamte Mannschaft arbeitet ehrenamtlich für das Projekt.

Weiterlesen

LSR-Freun.de: Der zweifache GT Masters Champion Sebastian Asch komplettiert das White Angel Viper Aufgebot für das 24h-Rennen

Der ADAC GT Masters Champion der Jahre 2012 und 2015 Sebastian Asch aus Ammerbuch wird in der Dodge Viper GT3 #13 des Teams White Angel Viper beim ADAC TOTAL 24h-Rennen 2021 ins Cockpit steigen. Der gebürtige Tübinger und Sohn des DTM-Fahrers Roland Asch unterstützt mit seinem Einsatz die Spendenaktion des Teams für die Stiftung „Fly&Help“. Die Mannschaft rund um Teamchef Bernd Albrecht aus dem schwäbischen Hirrlingen hat als Ziel mit der Stiftung Schulen in Entwicklungsländern zu bauen und nachhaltig zu unterstützen. Michael Mintgen und sein Team Mintgen Motorsport betreuen den US-Boliden, der von Manfred Sattler zur Verfügung gestellt wird. Die gesamte Mannschaft arbeitet ehrenamtlich für das Projekt.

Weiterlesen

LSR-Freun.de – ADAC TOTAL 24h-Rennen: Erste Nennung der White Angel Viper mit Signalwirkung

Bereits kurz nachdem das Nennportal zum legendären 24h-Rennen auf dem Nürburgring öffnete gab das Team der White Angel Viper für die Dodge Viper SRT 10 Competition Coupé GT3 seine Anmeldung ab. Die Mannschaft, unterstützt von Mintgen Motorsport, rund um den Hirrlinger Bernd Albrecht tritt im Juni 2021 wieder für den guten Zweck an.

Weiterlesen

Schulen bauen und die Welt ein bisschen besser machen

Was haben die Familien der Geschwister Brigitte und Klaus Nussbaum mit dem Rennteam „White Angel Viper“ um den Teamchef Bernd Albrecht gemeinsam? Sie unterstützen seit einigen Jahren die Stiftung „FLY & HELP“ von Reiner Meutsch, die in den entlegensten Winkeln der Welt Schulen baut. Und sie sind sich einig: Jeder kann auf seine eigene Weise einen Beitrag leisten – jeder Euro und jedes Engagement zählen.

Weiterlesen