Nürburgring / Von Christian Kern 30.05.2018
Der Wettergott hat es an diesem Morgen gut mit den Menschen in der Eifel gemeint. Die Sonne scheint und weit und breit steht keine Wolke am Himmel. Auch der Nürburgring zeigt sich von seiner schönsten Seite. Auf den Leitplanken spiegelt sich das goldgelbene Licht der Sonne, und auf dem Asphalt kann man Zeichnungen der Fans aus Kreide erkennen. Alles sieht nach einem friedlichen, frühsommerlichen Tag aus. Doch die Idylle trügt.

Mehr lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.